Musik, Spiele, ein buntes Buffet und dazu jede Menge interessante Gespräch: so lässt sich die Veranstaltung “Dance the Tandem” in der Cumberlandschen Galerie beschreiben. 

Ende November fand die Veranstaltung zum zweiten Mal statt und jede Menge Gäste kamen, sodass die Galerie gut besucht war. 

Es war ein Abend der Begegnung zwischen Flüchtlingen und Deutschen, in ganz ungezwungenem Rahmen. Der Austausch untereinander stand dabei im Mittelpunkt. Highlight des Abends: ein kleines Konzert von Schauspielern des Theaters, das für Begeisterung sorgte. 

Im Anschluss daran wurde die Galerie zur Tanzfläche, europäische und arabische Songs wechselten sich ab. 

Kurzum: ein interessanter und schöner Abend, der eine Wiederholung fordert.