NK-

Zwei Nächte im Heu – Ausflug in die Lüneburger Heide

Kinder

Am Freitag, den 1. September 2017 fuhren wir (Friederike Boie, Lena Stiewe, Antje Porada und Anja Mucha) zusammen mit sechs geflüchteten Müttern und neun Kindern, allesamt aus Afrika stammend, in das Heuhotel nach Bispingen/Volkwardingen in der Lüneburger Heide. Das Schlafen im Heu war für einige etwas ungewohnt, aber Spaß hat es trotz alledem gemacht.

Besonders für die Kinder war es unglaublich aufregend, am nächsten Tag die Tiere (Ziegen, Hühner, Pferde) füttern zu dürfen. Für viele war es der erste Kontakt zu diesen Tieren. Nach einem kleinen Spaziergang in die Umgebung des Hofes durften die Kinder sogar auf Ponys reiten. Einer (der älteste, Ibrahim, 5 Jahre) hat sich getraut und war anschließend sehr stolz!

Als Mahlzeiten gab es selbst zubereitete Nudeln und Eintopf. Das Frühstück, von der Gastfamilie zubereitet, war jedes Mal sehr üppig.

Am Sonntag, den 3. September, ging es wieder zurück nach Hannover. Allen Teilnehmern hat es wirklich gut gefallen, was uns Organisatoren natürlich gefreut hat.

Wir danken ganz herzlich den großzügigen Spendern der Ricarda-Huch-Schule Hannover, die vor einiger Zeit einen Betrag dem NK Hannover Mitte gespendet haben. Dieser Betrag war für Aktionen mit Müttern und Kindern gedacht. Für die Heuhotel Reise konnten wir dieses Geld nun gut gebrauchen.

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *